Faustball

Faustball ist ein Rückschlagspiel für zwei Mannschaften mit je fünf Spielern und bis zu drei Ersatzspielern, also ein Mannschaftssport.

Auf einem Spielfeld, das in der Mitte durch eine Linie und in 2m Höhe durch ein Netz oder Band bzw. Leine in zwei Hälften geteilt ist, spielen zwei Mannschaften mit je 5 Spielern gegeneinander. Jede Mannschaft hat das Ziel, den Ball so über das Netz (Band/Leine) zu schlagen, daß dem Gegner der Rückschlag nicht gelingt oder erschwert wird. Ein Spielgang wird so lange fortgesetzt, bis eine Mannschaft einen Fehler macht oder eine sonstige Spielunterbrechung vorliegt. Jeder Fehler einer Mannschaft wird der anderen als Vorteil mit einem Gutball gewertet. Sieger des Spieles ist die Mannschaft, die

  • beim Spiel nach Sätzen 2 bzw. 3 Sätze gewonnen hat,
  • beim Spiel nach Zeit die meisten Gutbälle erzielt hat.

Ansprechpartner: Joachim Prokosch

phoca_thumb_l_faustball mannschaft 011